Herzlich willkommen
in den Privatpraxen von Dr. med. Dirk Tschauder

Die Ästhetische Medizin bietet heute zur Haut- und Faltenbehandlung sowie zur Figurformung mehr nicht-operative Behandlungsoptionen, als je zuvor.

Durch den Einsatz von Substanzen wie Hyaluron bzw. Hyaluronsäure, Kollagen(Collagen)-Stimulatoren (z.B. Sculptra, Radiesse), Botox®* und durch Behandlungen mittels Lasertherapie und Injektions-Lipolyse (Fett-weg-Spritze) können ohne Skalpell überaus eindrucksvolle und v.a. ganz natürlich wirkende Verbesserungen des äußeren Erscheinungsbildes erzielt werden.

*Herr Dr. Tschauder ist zertifiziertes Mitglied der DGBT (Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie).

Dirk Tschauder portrait

Dr. med. Dirk Tschauder

Weiterführende Informationen
über das Informations-Portal:

>> ästhetische medizin & well-aging <<

Landsberg.eu

Mimikfalten mit Botox vermindern

Mimikfalten entstehen durch die Beanspruchung der Gesichtsmuskulatur ganz natürlich im Laufe des Lebens. Durch die mechanische Belastung des Bindegewebes an derselben Stelle werden die kleinen Falten mit der Zeit immer sichtbarer, sodass sie irgendwann nicht nur bei Beanspruchung, sondern auch sonst sichtbar sind. Zu den Mimikfalten gehören neben den Lachfältchen, die positiv behaftet sind auch noch viele weitere Faltenbildungen, die das Gesicht oft ungewollt müde, mürrisch oder gealtert wirken lassen.

Anwendungsgebiete von Botox

Zornesfalte: Als Zornesfalte bezeichnet man die senkrechte Falte zwischen den Augenbrauen. Sie lässt das Gesicht schnell wütend wirken.

Krähenfüße: Krähenfüße sind auffallend ausgeprägte seitliche Lachfalten im Bereich des Auges, die deutlich zu erkennen sind.

Bunny Lines: Falten im Bereich des Nasenrückens werden Bunny Lines genannt

Raucherfältchen: Feine Falten rund um den Mund, wie sie unter anderem durch die Mundhaltung beim Rauchen entstehen.

Pflastersteinkinn: Viele kleine Unebenheiten am Kind

Ausgeprägte Kinn-Quer-Falte

Merkelfalten: Hängende Mundwinkeln, die sogenannten Marionetten oder Merkelfalten

Gummy Smile: Von einem Gummy Smilie spricht man wenn beim Lachen das Zahnfleisch deutlich sichtbar wird.

Truthahnhals: Faltenbildung speziell im Bereich der dünnen Haut am Hals.

Um diese Fältchen zu mindern und den Gesichtsausdruck zu entspannen empfiehlt sich je nach Ausprägung und Lage neben der Behandlung mit Hyaluronsäure die Behandlung mit Botox. Durch einen sogenannten Eye-brow-lift kann bei der Zornesfalte beispielsweise mit Hilfe von Botox Abhilfe geschaffen werden. Bei anderen Fältchen sorgt Botox für eine Entspannung der Gesichtsmuskeln, was die Falten mindert.

Zertifiziertes Mitglied der Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie aus München

Botox, bzw. Botolinumtoxin wie die fachlich korrekte Bezeichnung ist, ist kein Schlangengift, wie in den Medien oftmals behauptet, sondern ein Eiweißstoff der durch ein Bakterium gebildet wird. In den medizinischen und ästhetisch Behandlung wird heutzutage vor allem Botulinumtoxin des Typs A (BTX-A) eingesetzt, da dieses sehr sicher und effektiv ist und nur sehr selten allergische Reaktionen hervorruft.

Dr. Tschauder ist zertifiziertes Mitglied der DGBT (Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie), eine wissenschaftliche ärztliche Fachgesellschaft, die sich um die sichere Anwendung und die wissenschaftliche Weiterentwicklung von Botox (Botulinumtoxin) in der ästhetischen Medizin kümmert. In seiner Praxis in München behandelt er jeden Tag viele Patienten mit Botox.

Wirkungsweise von Botox

Bei der Verwendung von Botox ist nicht mit einer völligen Muskelerstarrung zu rechnen. Dieses „Hollywood-Gesicht“ an das viele denken, wenn sie von Botox sprechen hat nichts mit einem schönen und natürlichen Ergebnis, das der Münchner Arzt Dr. Tschauder anstrebt gemeinsam. Wer über eine Botoxbehandlung nachdenkt, wird in einem ersten Termin über die Chancen und Risiken sowie die bestmögliche Behandlungsweise aufgeklärt.

Die eigentliche Botox Injektion ist dann ein echtes „Lunch Time Treatement“, denn sie dauert nur etwa eine halbe Stunde und gleich danach können Sie direkt wieder all Ihren sonstigen Verpflichtungen nachkommen. Lediglich eine leichte Schwellung oder Hämatom-Bildung kann auftreten. In seltenen Fällen kann es auch zu einem leichten Unwohlsein kommen, dass jedoch nach kurzer Zeit wieder abklingt.

Die Wirkung der Anti-Faltenbehandlung mit Botox setzt dann nach etwa 3 bis 5 Tagen sichtbar ein.10 bis 14 Tage nach der Behandlung ist dann der komplette Effekt sichtbar, der etwa 6 Monate anhält. Um ein schönes und natürliches Ergebnis für seine Patienten zu generieren bittet Dr. Tschauder seine Patienten nach etwa 14 Tagen zu einem Kontrolltermin. In diesem werden die Fortschritte festgehalten und gegebenenfalls kostenlos nach injiziert.

Bei Bedarf und Ausgangssituation kann eine Behandlung mit Botox von Dr. Tschauder auch bei Bedarf mit einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure kombiniert werden.